Der Kater mit den rosa Ohren
  Startseite
    Mein Kater Floh
    Musik und Kunst
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    lebenslabyrinth
    - mehr Freunde

   14.02.20 15:48
    Diese Katzenfotos sind s
   14.02.20 15:49
    Sehr schöne Photos von d
   16.02.20 00:04
    {Emotic(smile)} Hallo, l

https://myblog.de/thea-klavier

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kater Floh - eine Bildergeschichte Teil 1

 Ein neuer kleiner Mitbewohner...

Unweit von Münster auf einem Bauernhof wurden 5 muntere "Sommerkätzchen" (Anfang Juni 2019 geboren) von ihrer Katzenmutter in der Scheune des Gehöfts großgezogen:

 

...einer davon war dieser kleine weiße Kater mit dem schwarzen Fleck an der Stirn und einem dunklen Schwanz -und- rosa Ohren!


...alle konnten natürlich nicht auf den Bauernhof bleiben und so kam dieser kleine Weiße im September zu mir... Nach der Fahrt mit viel "Katzenjammer" im Tragekorb kam er im neuen Heim an, verschwand für einige Zeit unter der Couch... und bald besiegte die Neugier (und der Hunger) die Scheu vor der neuen fremden Umgebung, Gerüchen und vor allem fremden Händen:


Schon am nächsten Tag setzte das "Schnurrwerk" ein - er hatte Zutrauen gefunden:


...und das Erkunden der häuslichen Umwelt begann, verbunden mit so mancher nötigen Umstellung von unsrer Seite her, dem kleinen "Racker" die nötige Spiel-und Schmusezeit zu schenken... ein echter "Zeitentschleuniger"!

...alles was herumbaumelt, raschelt, irgendwie riecht, wo "man" herumklettern und reinkrabbeln kann, alles wurde erkundet...eben  ein "echtes Kleinkind" ;-)

..."Floh im Notenkorb" - eins meiner liebsten Fotos


 ...Petersilie riecht doch lecker!

...und was ist das? - auch wenn das "Baden" keine instinktive Option - aber irgendwie faszinierend schon: 

Mmmh, da war doch was leckeres drin:


6 Wochen hieß es erst einmal im Haus bleiben und dies als neue Heimat kennenlernen und sich einrichten...d.h. die Lieblingsplätzchen für das Nickerchen zwischendurch finden:

und den Radius innerhalb des Hauses erweitern...ein Gang auf den Dachboden machte Floh zum "Staubmob":


und gegenseitig die "katzigen und menschlichen Macken" annehmen, musste gelernt werden..., denn manchmal kann so ein "Floh" schon auch mal nerven...und dann heißt es sich wieder "versöhnen" und genießen:

 

 

 

 

 

 

 

 

14.2.20 01:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung