Der Kater mit den rosa Ohren
  Startseite
    Mein Kater Floh
    Musik und Kunst
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    gedanken-schreibmaschine

   
    padernosder

    in-vas-mani
    lebenslabyrinth
    - mehr Freunde

   Katzen-Kater-Kratzbaumspielzeug

   16.02.20 00:04
    {Emotic(smile)} Hallo, l
   19.02.20 15:58
    Hallo Thea, nun will
   6.03.20 02:39
    Hallo, Du hast aus De
   6.03.20 16:53
    Die Fotos sind echt schö
   7.03.20 08:45
    ...da hast Du recht, d.F
   2.04.20 01:18
    Hi Thea, alles Liebe. Ic

https://myblog.de/thea-klavier

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sonntagskonzert am 25. Mai 2014

http://www.evangelisch-in-niestetal.de/unsere-angebote/niestetaler-kammerkonzerte/

Gestern war die "Lange Nacht der Musik"  zum 30-jährigen Bestehen der Kammerkonzertreihe und es waren ganz tolle Künstler dabei.

Zum Auftakt spielte Ashley Hribar, ein australischer Pianist, der jetzt in Deutschland, genauer im Hannover Raum, lebt. Seine von Bach und Chopin inspirierten Improvisationen/Kompositionen waren schon sehr ansprechend und seine Zugabe um so mehr. Er spielte dabei von

Frederic Rzewski "The Winnsboro cotton mill blues" (IV. Ballade)

Beeindruckt von diesem Stück, suchte ich auf youtube diese Komposition, wurde auch fündig, auch mit dem Interpreten des gestrigen Abends, aber auch anderen, wobei mir eine vom Video her sehr gefiel, weil sie den Hintergrund des Stücks deutlich macht, denn es geht dem Komponisten um die Mißstände in einer Baumwollfabrik noch in der Zeit der Sklaverei in den USA...und das "maschinenhafte Hämmern" und die Kämpfe zwischen Schwarzen und Weißen (Tasten) wird plastisch sichtbar. Der Link dazu ist:

 Videos matching:  http://youtu.be/_RREf8HHqEU

 http://youtu.be/_RREf8HHqEU

 

und der Link mit Ashley Hribars Aufnahme ist:

http://youtu.be/qVWl7NVZhcE

Beides sehr hörens-und sehenswert.

Ein Abend, der mir sicher in Erinnerung bleiben wird.

26.5.14 17:31
 
Letzte Einträge: Kater Floh - eine Bildergeschichte Teil 1


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(14.2.20 15:48)
Diese Katzenfotos sind so süß. Gefallen mir sehr!
Das Klavierstück ist bestimmt sehr ansprechend.
Ich selbst höre zurzeit nur wenig Musik, denn ich hatte vorher Jahrelang klassische Musik im Radio genossen.
Jedoch ist es dann irgendwann zuviel des Guten.

Leider kann ich nur selten ein Klassisches Stück im Konzertsaal hören. In Goslar kosten sie in der Kaiserpfarlz 16 Euro aufwärts.


thea-klavier (16.2.20 00:04)
Hallo, liebe/r Unbekannt/e, ...vielen Dank für die Rückmeldung! Demnächst folgen weitere “Entwicklungs“-Fotos von meinem Katerchen... und: klassische Konzerte sind ja mittlerweile im “ländlichen“ Raum eine Rarität... (hatte heut eins in Borken als Spendenkonzert
LG, Thea

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung